Mittwoch, 27. Dezember 2017

[Rezension] Nicht nur ein Liebesroman

- Gebunden -

Autorin: Emma Mills
Übersetzt von Katharina Diestelmeier
Verlag: Königskinder

Erscheinungsdatum: 29. September 2017
Originaltitel: This Adventure Ends

ISBN-13: 978-3551560377
Seitenzahl: 416 Seiten
Reihe: nein

Preis: 18,99€
Kaufen ? >KLICK<

Die siebzehnjährige Sloane hätte nie gedacht, dass sie nach ihrem Umzug von New York nach Florida so schnell Freunde finden würde – vor allem nicht in der glamourösen Vera und ihrem Zwillingsbruder, dem ernsthaften und stillen Gabe. Durch sie beginnt Sloane, sich ganz allmählich zu öffnen. Und lernt bei ihrer Suche nach einem verschollenen Bild schließlich sogar, wie viel Liebe im Leben und in ihr steckt ...
Zugegeben: Nicht nur ein Liebesroman war für mich nicht das Königskind, das aus dem neuesten Programm an erster Stelle stand. Nein, ehrlich gesagt stand es sogar auf meiner Liste ziemlich weit unten. Warum ? Ich weiß es nicht. Emma Mills konnte mich ja mit JANE & MISS TENNYSSON total begeistern, aber der Klappentext hier, der sprach mich nicht so an, wie ich es mir gewünscht hätte. Deshalb war Nicht nur ein Liebesroman dann auch tatsächlich das Buch, das ich als Vorletztes aus diesem Herbstprogramms gelesen habe und ehrlich ? Es hat mich total umgehauen !!! Und ja, ich habe mich gefragt, warum ich nur so skeptisch war.

Tatsächlich hat es mich sogar so sehr begeistert, das ich mir gerade vor wenigen Tagen Emma Mills neuen, englischsprachigen Roman gekauft habe. Denn Emma Mills hat es einfach drauf mich mit ihren Worten und ihren Figuren komplett zu fesseln und das obwohl sich ihre Geschichte sehr unaufgeregt und authentisch entwickelt. Es ist einfach die Harmonie aus Charme und Tiefe die diesen Roman so besonders machen.

Sloane ist eine wunderbare Protagonistin, die das Herz auf der Zunge trägt. Und genau das ist auch der Grund warum sie auf einer Party die Zwillinge Vera und Gabe kennenlernt. Sie sagt was sie denkt und rettet Gabe somit aus einer sehr unangenehmen Situation, wobei sie irgendwie in die Clique um die Zwillinge schlittert, in der sie erst zögerlich und schließlich bereitwillig und gern aufgenommen wird. Vera, Gabe, Aubrey, Remy und Frank. Sie alle könnten nicht unterschiedlicher sein und doch sind sie eine Einheit. Zumindest auf den ersten Blick. Je weiter man jedoch voranschreitet, desto mehr entfalten sich die einzelnen Charaktere mit all ihren Problemen und all ihrer Einzigartigkeit und Schönheit. Ich hatte immer irgendwie den Breakfast Club im Gedächtnis.

Sloane will die Zwillinge, vor allem aber Gabe glücklich machen und begibt sich deshalb auf die Suche nach einem bestimmten Bild. Da sich die Suche schwieriger erweist als gedacht, holt sie Remy ins Boot, der recht skeptisch ist, sich aber auf das Abenteuer einlässt, weil Gabe schließlich sein bester Freund ist und Sloane ihm im Gegenzug für seine Hilfe verspricht, das sie versucht herauszufinden, warum Aubrey mit ihm Schluß gemacht hat.

Für mich rutschte Sloanes Suche nach dem Bild recht schnell in den Hintergrund und wurde zu einer netten Nebensache, während die Freundschaft dieser sechs unterschiedlichen Schüler und ihre alltäglichen Probleme und Bedenken, ihre Gefühle und Ängste, in den Fokus rückten, was mir sehr gut gefallen hat.

Ich habe die Charaktere, die alle so gut harmonieren und zusammenpassen, im Lauf der Geschichte so liebgewonnen, das sie auch meine Freunde wurden und ich mich am Ende des Buches, als ich sie verlassen musste, für ein paar Tage ganz leer fühlte. Ich konnte und wollte mich auf gar kein anderes Buch konzentrieren und muss sagen, das sich "Nicht nur ein Liebesroman" ganz leise aber bestimmt in mein Herz geschlichen hat und obwohl es mich erst nicht ansprach, plötzlich zu einem meiner liebsten Königskinder wurde. 

Mehr will ich Euch zu dem Buch gar nicht sagen, aber ich würde mir sehr wünschen, das ihr es lest :)





Ich bedanke mich beim Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.