Donnerstag, 18. Januar 2018

[Rezension] Der Kuss der Kjer - Lynn Raven ~ Hörbuch



- Hörbuch -

Autor: Lynn Raven 
Verlag: Ronin Hörverlag
Sprecher : Katja Sallay

Erscheinungsdatum: 01. Februar 2017

Spieldauer: 22 h 37 min, ungekürzte Lesung
Reihe: nein

nur digital zu kaufen

Kaufen ?! >KLICK<

Mit einem Trick bringt Mordan, der erste Heerführer der kriegerischen Kjer, die junge Heilerin Lijanas vom Volk der Nivard in seine Gewalt. Im Auftrag seines Königs Haffren will er die Heilerin und ein zauberkräftiges Elixier, die »Tränen der weißen Schlange«, an den Hof bringen.
Lijanas aber hat nur einen Gedanken: Flucht! Doch je näher sie den als »Blutwolf« verschrienen Mordan kennenlernt, desto stärker fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Und er sich ebenso zu ihr. Er setzt alles dran, sie sicher an den Hof seines Königs zu bringen. Dort erwartet sie jedoch eine tödliche Überraschung …
Katja Sallay wird 1983 in Budapest geboren. Mit 3 Jahren zieht die Familie nach Deutschland. Mit 18 Jahren steht sie in Berlin zum ersten Mal auf einem Film-Set, aber hinter der Kamera, wo sie einige Jahre als Kameraassistentin in Kino- und TV Produktionen arbeitet. Als Regisseurin schnuppert sie am Lee Strasberg Film & Theatre Institut Los Angeles, wo schnell ihr wahres Talent erkannt wird. Sie erhält ein Stipendium für Schauspiel und studiert dort 3 Jahre lang Vollzeit. Nach ihrer Rückkehr nach Berlin zieht es sie sie sowohl auf die Bühne als auch vor die Kamera. Sie absolviert Gastspiele in Israel, Prag und Wien. Neben Engagements für diverse Kurz- und Langfilme steht sie u.a. auch für den POLIZEIRUF oder die SOKO, sowie für den Kinofilm NOTES OF BERLIN vor der Kamera. (Quelle: Ronin Verlag)


Ein langes Hörbuch mit einer Sprecherin, die mir nicht sofort zusagte. Na das fängt ja gut an, dachte ich. Das Hörbuch hat leider auch ein paar Produktionsfehler (Mal ein doppelter Satzabschnitt, mal ein Verleser), doch bei der Länge sind es zum Glück nicht zu viele. 

Aber nun zur Geschichte. Der Kjer Mordan ist zu Beginn nicht wirklich freundlich zu Lijanas. Er entführt sie und behandelt sie nach einiger Gegenwehr ihrerseits nicht wie ein Gast, sondern eben wie eine aufmüpfige Gefangene. Lijanas die nur Schlimmes von den Kjer gehört hat, hat anfangs sehr viel Angst. Doch die Dynamik der Gruppe und das Verhalten der einzelnen Kjer Krieger lässt sie das eine oder andere überdecken. Um so weiter die Reise fortschreitet, umso näher kommen sich Lijanas und Mordan. 
Gerade die Sturheit von Lijanas und Mordans Unsicherheit, wie er als Blutwolf mit ihr umgehen soll, sorgten das ein oder andere Mal für ein Grinsen meinerseits (was meine Arbeitskolleginnen auch direkt mitkriegten :D ) .

Zu Beginn hatte ich eine Abneigung gegenüber Mordan. Er benahm sich scheußlich gegenüber Lijanas und sein Ruf eilte ihm voraus. Doch mit der Zeit lernt man ihn kennen. Seinen Hintergrund und wieso er so handelt. Sein Verhalten gegenüber Lijanas ist nicht nur zu seinem Schutz sondern auch zu ihrem. Besonders gut finde ich da, dass man später auch Abschnitte aus seiner Sicht hört, die mit der Zeit auch immer Länger werden. 
Die Reise von Lijanas ist alles andere als leicht und es gibt viele Ereignisse auf der Reise. Teilweise werden diese auch sehr blutig geschildert und gerade zum Ende hin musste ich häufig schlucken, gerade weil mir die beiden wirklich ans Herz gewachsen sind. Doch die Ereignisse beginnen sich zu überschlagen und man wird nur noch so mitgezogen. 
Auch wenn ich die Reise teilweise etwas sehr genau geschildert fand zu beginn, habe ich am Ende gemerkt, dass dies nötig ist, um diesen Kampf beim Hörer zu wecken, der eine Entscheidung treffen muss, ob er den "Blutwolf" mag oder wegen seiner Taten verabscheut.  

Die Stimme von Katja Sallay war nicht ganz meins, doch wurde sie mit der Zeit eben die Stimme von Lijanas und eben auch Mordans. Die Geschichte an sich hat alles, was sie braucht. Zwei Charaktere die sich entwickeln. Spannung, Intrigen und Überraschungen, verpackt in einer High Fantasy Welt in der Krieg zwischen den beiden Völkern herrscht. Ich war die 22 1/2h wirklich gut unterhalten und wollte mich gar nicht mehr von den beiden trennen.



Eure




Kommentare:

  1. Hallo Julia,

    ich fand dieses Buch richtig toll. Man hat dieses unterschwellige Knistern immer wieder dabei und das liebe ich so sehr :D
    Tolle Rezi <3

    Alles Liebe,
    Conny von dieSeitenfluesterer

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.