Sonntag, 18. Februar 2018

[Aktion] Die "Everless" Schatzsuche - Das Finale

Der Oetinger Verlag hatte zum Erscheinen des Jugendbuches "Everless - Zeit der Liebe" von Sara Holland eine tolle Schatzsuche gestartet.
Vielleicht war der ein oder andere von euch ja auch mit dabei ?

Auf einer extra Website zum Buch wurden wir virtuell auf die Suche nach kostbaren Zeitmünzen geschickt.
Denn :
Einem Land, in dem „Zeit ist Geld“ nicht einfach nur ein Sprichwort ist, sondern brutale Realität.
Denn hier wird die Lebenszeit von Menschen aus ihrem Blut abgezapft und mithilfe von Alchemie in Münzen verwandelt, mit denen man seine Miete, seine Kleidung und seinen gesamten Lebensunterhalt bezahlen muss.

Die Reichen besitzen unfassbar viele dieser kostbaren Zeitmünzen und leben seit hunderten von Jahren auf Kosten anderer. So auch das Adelsgeschlecht der Gerlings, das auf dem prunkvollen Gut Everless die Macht innehat und die armen Familien ausbeutet. Du verachtest die Gerlings zutiefst, wäre da nicht deren jüngster Sohn, den du schon seit deiner Kindheit liebst
(Quelle: http://everless.de/
Also schloss ich mich der Gilde der Zeitsammler an und wurde nach einer kleinen Fragerunde dem Team Ivan zugeteilt. Die Teambeschreibung ist folgende Wenn dir jemand im Weg steht, dann fragst du nicht lange, sondern teilst kräftig aus! Du kannst eins und eins zusammenzählen und hast immer einen Blick dafür, das Beste aus der Lage für dich herauszuholen. Du weißt was Spaß macht und lässt dich von niemandem aufhalten.
Nun wurden immer wieder neue Level freigeschaltet, bei denen man Zeitmünzen, Fische und Ähnliches sammeln musste. Beim erfolgreichen Abschließen bestimmter Level , insgesamt waren es 28, bekam man entweder einen Glossarbeitrag und somit mehr Infos zum Buch oder eben Hinweise, wo und wann das Finale stattfindet.

So kam es dann, dass ich dem Ruf der Gilde folgte und am 17.02.2018 mit meinem Freund Roy zum Schloss Derneburg fuhr, wo wir um 12:00 Uhr erwartet wurden.
Leider habe ich natürlich viel zu wenig Fotos geschoßen, aber ein paar habe ich dennoch.
Schloß Derneburg
Beim Schloß angekommen, trafen wir auf die anderen Zeitsammler. Insgesamt waren wir acht Gildemitglieder und deren Begleitpersonen. Dadrunter auch die liebe Sandra aka Pigletandherbooks aus Leipzig. Schaut gerne mal bei ihr vorbei und lest bei ihr, wie sie das Finale gesehen hat.

Neben dem Schloss Derneburg erwartete uns schon ein schwarzes Zelt, in dem ein Feuerchen prasselte, das Buch und der Schatz ausgestellt war und die Verpflegung auf uns wartete.
Denn auch fürs leibliche Wohl der Spieler (und natürlich auch der Darsteller) war gesorgt .
Alles war im Mittelalterlook gehalten und mit                                                                                                                                         viel Liebe hergerichtet.

Da jedes Gildemitglied einzeln (oder eben mit Begleitperson) loszog um den Pfad der Eisblumen zu besteigen und die Rätsel zu lösen, hatten die anderen ein wenig Wartezeit, die uns mit Hintergrundinfos zum Mittelalter, selbstgeschriebenen Liedern und Erbseneintopf versüßt wurde.
Die Gildenmeisterin schickte nun jeden einzeln los auf den Pfad der Eisblumen. (Auch hier hat Roy leider keine Fotos gemacht). Es gab 5 Stationen und jedes Mal hatte man 2 Minuten Zeit, die Rätsel zu lösen. Bei Gleichstand würde die Zeit entscheiden.
An jeder Station erwartete uns ein Darsteller in toller Kostümierung und entsprechenden Gebärden und wies uns unsere Aufgabe und stoppte die Zeit.

1. Station: Ein verschlossener Beutel mit Münzen, wo wir schätzen mussten, wie viele in dem Beutel waren. (Es waren 15 Stück)

2. Station : Man muss rechnen. In einer Wanne lagen 3 Fische. Auf den Fischen standen Rechenaufgaben, bei denen man Punkt vor Strich -Rechnung beachten musste und am Ende alle 3 Fische zusammenrechnen. ( Lösung: 96)

3. Station: Mit die schwerste Station, denn es gab 4 Uhren. Auf der einen war es Viertel vor 9 , 2. Viertel nach 9 , 3. Viertel nach 10 , Und wir sollten rausfinden , was die 4. Uhr anzeigen sollte.
(Lösung Viertel nach 12 , da die Zeitzunahme bei jeder Uhr verdoppelt wurde)

4. Station: Man hat Schmuck der Königin gefunden. In einer Schmuckschatulle lagen Ohrringe, Katten, Ringe und Armbänder. Man sollte sich alles merken und nachher alles aus dem gedächtnis aufschreiben.

5. Station: Es ging um die Mavafrucht. Es stand ein Text in einem Buch mit verschiedenen Farben wurden bestimmte Wörter hervorgehoben. Am Ende wurde zur Ablenkung eine Frage gestellt und mehrere Worte zur Wahl gestellt. Diese Aufgabe hat keiner richtig, denn es wurden die roten Wörter also "Zeit der Liebe" gesucht.

Der Weg dorthin war wirklich nicht leicht und teilweise sehr rutschig, dank den Witterungsverhätnissen, aber wir hatten Top Wetter an dem Tag. Es hat trotzdem sehr viel Spaß gemacht, auch wenn ich nicht die beste beim Rätseln war.
Begleitet wurde die Aktion im übrigen auch von einem Kameramann / Fotografen und der Hildesheimer Zeitung.

Danach begann das Hibbeln, denn die Antwortbögen mussten ausgewertet werden. Witziger Weise waren alle nicht ganz so gut beim Lösen der Rätsel. Doch am Ende siegte "Lara" aus dem Team Ivan und gewann somit die Truhe mit den Silbermünzen im Wert von 1000 € und das Buch.
Jeder andere Finalteilnehmer bekam das Buch und eine Everless- Silbermünze und somit ging keiner leer aus.


Ich möchte mich herzlich bei dem Oetinger Verlag für diese Aktion bedanken. Es ist wirklich außergewöhnlich gewesen und wird mir lange in Erinnerung bleiben. Die Münze werde ich in Ehren halten. Die Liebe und Fürsorge, mit dem das Finale erstellt und durchgeführt wurde, hat man in jedem Detail gemerkt. 
Eure Zeitsammlerin


Kommentare:

  1. Ich hatte bei dem online spiel so wie ichs geahnt hatte kein Glück bei den Bücherpaketen und dachte nun auch schlussendlich das es sich mal wieder leider nicht für mich gelohnt hat-tolles spiel aber mehr für mich leider auch nicht! LG jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Online hatte ich leider auch kein Glück gehabt.
      LG Julia

      Löschen
  2. Hey,
    wow, wie viel Mühe sich der Verlag gegeben hat, um das alles auf die Beine zu stellen! Ich konnte leider nicht kommen, weil es zu weit weg war. Also danke für den tollen Bericht!
    lg, Tine :)

    AntwortenLöschen
  3. Hi,
    toller Beitrag von dir :)! Auch wenn der Roy einfach keine Bilder gemacht hat ;D fand ich den Tag gelungen.
    Mein Post ist auch endlich online.

    LG Piglet <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja der böse Roy 😂 ich schau gleich Mal
      LG Julia

      Löschen
  4. Hallo und guten Tag,

    also ich finde es klasse was sich die Verlage immer wieder einfallen lassen.

    Und auch wenn man nicht gewinnt, hat es doch sicherlich Spaß gemacht und man ist um Erfahrungen reicher geworden.

    LG...Karin...

    AntwortenLöschen
  5. Uns hat der Tag viel Spaß gemacht, auch wenn der Schatz nicht mit nach Hause gekommen ist. Der Verlag hat sich viel Mühe gegeben uns ich freue mich über Buch und Münze

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.