Donnerstag, 22. Februar 2018

[Rezension] Mein Leben oder Ein Haufen unvollkommener Momente

- Gebunden -

Autor: Peter Bognanni
Übersetzt von Anja Hansen-Schmidt
Verlag: Hanser Literaturverlage

Erscheinungsdatum: 29. Januar 2018
Originaltitel: Things I'm Seeing without You

ISBN-13: 978-3446258631
Seitenzahl: 272 Seiten
Reihe: nein

Preis: 18,00€

Kaufen ? >KLICK<


Getroffen haben sich Tess und Jonah nur ein einziges Mal. Obwohl sie sieben Monate zusammen waren. In dieser Zeit haben sie alles miteinander geteilt per Chat, Facebook, Tweets, haben sich herzzerreißende E-Mails geschrieben, ihr Innerstes preisgegeben, sich gegenseitig ihre Liebe erklärt. Und trotzdem hat Tess es nicht kommen sehen: Jonahs Selbstmord. Doch Tess sendet weiter Nachrichten an Jonah, ihre erste Liebe. Es ist ihre Art, die Trauer zu verarbeiten. Und eines Tages erhält sie tatsächlich Antwort …
Seit sieben Monaten sind Tess und Jonah ein Paar und das obwohl sie sich erst einmal auf einer Party getroffen haben, ganz zu Anfang. Aus diesem Treffen entsteht eine Freundschaft und schließlich eine Beziehung, die sich ausschließlich online abspielt. In ihren Emails, Tweets und Chats teilen Tess und Jonah ihre geheimsten Wünsche und Gedanken, schmieden Pläne für ein Wiedersehen und eine gemeinsame Zukunft.
Doch dann ist plötzlich von einem Moment auf den anderen nichts mehr wie es war: Jonah hat sich umgebracht. Und Tess versteht die Welt nicht mehr.

Warum hat er das getan ? Tess' Gedanken kreisen und auch wenn sie weiß das sie von Jonah keine Antwort mehr erhalten wird, schreibt sie weiter Emails an ihn.
Als sie plötzlich eine Antwort erhält, da gerät ihr Leben ein zweites Mal komplett aus den Fugen....

Ich liebe Bücher, in denen es auf feinhumorige Art und Weise um sehr ernste Themen geht; Bücher die nachdenklich stimmen und zwischen deren Zeilen man viel Tiefgründigkeit, Ernsthaftigkeit und Emotion findet. Genau deshalb war ich auch für "Mein Leben oder Ein Haufen unvollkommener Momente" sofort Feuer und Flamme und meine Erwartungen wurden hier tatsächlich mehr als erfüllt.

Alleine Optisch ist das Buch ja schon ein kleines Highlight, es glänzt und schillert und man möchte gar nicht vermuten, wie viel Traurigkeit und Ernst hier drin stecken.
Auf 272 starken Seiten erzählt Peter Bognanni eine einfühlsame und herzzerreißende Geschichte über Trauer und Verlust, die aber gleichzeitig auch amüsant und ein kleines bisschen skurril daherkommt, was das Ganze ungemein auflockert, aber die Geschichte trotzdem nicht an Nachdruck verlieren lässt.

Ich mochte Tess als Protagonistin unglaublich gerne und habe sie dafür bewundert, wie sie sich aus der Trauer um Jonah und der damit verbundenen Hoffnungslosigkeit zurückkämpft. Die Art und Weise war neu, auf den ein oder anderen Leser mag sie vielleicht auch ein wenig makaber wirken, aber gerade das fand ich unglaublich erfrischend.

Wenn ihr wirklich mal wieder auf ein tiefgründiges Buch Lust habt, das sich mit ernsten und wichtigen Themen beschäftigt, bei dem man manchmal ein bisschen zwischen den Zeilen lesen muss und das Euch wirklich ans Herz geht und Euch zu Tränen rührt, dann müsst ihr Euch unbedingt "Mein Leben oder Ein Haufen unvollkommener Momente" schnappen !!!






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.