Freitag, 23. Februar 2018

[Thementage] MEIN LEBEN oder Ein Haufen unvollkommener Momente - Tag 3


Der letzte Tag meiner Thementage in der Bakery bricht an und ich freue mich, das ihr immer noch dabei seid :)

Nachdem wir uns in den letzten beiden Tagen ja doch sehr emotionalen und auch traurigen Themen gewidmet haben, wird es heute ein wenig lockerer und wir sprechen über SOCIAL MEDIAS.

Tess und Jonah kommunizieren über Emails, über Tweets, über Facebook und Co. So lernen sie sich intensiv kennen, vertrauen sich ihre tiefsten Gedanken und Gefühle an, lernen sich lieben. Und das alles, obwohl sie sich im realen Leben erst ein einziges Mal gesehen haben.


Quelle: pixabay.com

Geht sowas überhaupt ?

Ja, ich denke schon. Vor einigen Jahren hätte ich vielleicht noch verneint, aber mittlerweile denke ich sehr wohl das so etwas möglich ist. Man kann Kontakte aufrecht erhalten und Freundschaften ausbauen. Letzteres habe ich selbst schon erlebt. Mit meiner besten Freundin. Zwar kennen und treffen wir uns mittlerweile auch REAL, doch begonnen hat alles über eine Buchcommunity, in der wir häufig Bücher tauschten. Daraus wurden irgendwann Emails, kurze Chats, irgendwann kam das erste Treffen. Nach wie vor kommunizieren wir weitestgehend über Whatsapp und Social Media, kennen uns aber auch real und vermutlich deshalb auch so gut.

Andererseits habe ich aber auch "Online-Freunde" die ich wirklich NUR online kenne, obwohl ich schon viele Jahre mit ihnen befreundet bin.

Doch wie gut kenne ich sie tatsächlich ?
Die Antwort ist irgendwie niederschmetternd, denn nach Beenden des Buches habe ich mich wirklich viel mit dieser Frage beschäftigt und musste mir eingestehen, das ich bei vielen überhaupt gar keine Ahnung habe, wie sie wirklich sind. Ich bin kein Teil ihres Alltags, ich kenne ihr Umfeld, ihre Familien und Freunde nicht. Ich kenne auschließlich das, was sie mich sehen lassen. Nicht mehr, nicht weniger.

Also sind Social Medias doch irgendwie Fluch und Segen zugleich; wir sind in der Lage mit Menschen am anderen Ende der Welt in Kontakt zu treten und zu bleiben, zeitgleich haben wir allerdings gar keine Ahnung wer und wie sie eigentlich wirklich sind.

Und hier an diesem Punkt drehe ich mich nun im Kreis, denn wenn ich sage, man könnte den Kontakt intensivieren um die Person besser kennen zu lernen, dann weiß ich ja nicht, ob das Interesse am anderen Ende genau so groß ist oder ob man sich da, wie Jonah in der Geschichte, verstellt und vorgibt etwas zu sein, das man nicht ist. Andererseits möchte ich all meine Kontakte aber auch nicht missen und deshalb lässt man alles wohl einfach besser so wie es ist.

Was meint ihr dazu ? Wie seht ihr das ? Habt ihr Online-Freunde, die ihr noch nie gesehen und im realen Leben kennen gelernt habt ? 

Fragen über Fragen, weshalb ich Euch auch heute wieder zum Diskutieren und Austauschen einlade.



Für mich waren die letzten Tage eine neue, sehr inspirierende Erfahrung und ich hoffe sehr, das Euch die Thementage, trotz der ernsten Themen, genau so viel Spaß gemacht haben wie mir und wir das in der Zukunft wiederholen werden.

Als kleines Abschlußgeschenk, habe ich heute noch ein Gewinnspiel*
für Euch. 

Quelle:www.hanser-literaturverlage.de
Und zwar darf ich Dank der Unterstützung der Hanser Literaturverlage ein Printexemplar von "MEIN LEBEN oder Ein Haufen unvollkommener Momente" verlosen.

Wenn ihr gewinnen möchtet, dann hinterlasst mir hier unter diesem Post bitte einfach bis Sonntag, den 25. Februar 2018, 23.59 Uhr einen Kommentar und schwupps landet ihr im Lostopf. 

Ich hoffe ihr hattet eine schöne und informative Woche und ich konnte Euer Interesse für das Buch ein wenig wecken und den ein oder anderen mit den Themen vielleicht auch zum Nachdenken anregen.

Vielen Dank das ihr dabei wart !!!

Alles Liebe




*Teilnahmebedingungen
  • Du bist 18 Jahre alt oder hast die Teilnahmeerlaubnis deiner Erziehungsberechtigten.
  • Du erklärst dich damit einverstanden, das ich deine Postadresse an den Verlag weiterleite, damit sie dir dein Exemplar zusenden können.
  • Keine Haftung für den Versandweg. 
  • Teilnehmen kann jeder aus Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • Keine Barauszahlung des Gewinns möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 
  • Der Gewinner wird von mir am 26.02.2018 hier bekannt gegeben und meldet sich dann bitte selbstständig innerhalb von 24 Stunden mit seiner Postadresse bei mir. Email: inaslittlebakery@yahoo.de




Kommentare:

  1. Hallo und guten Ina,

    Danke für diese, ungewöhnliche Blogtour und Gedanken dazu.

    Schön, dass es jetzt zum Abschluss etwas lockerer zugeht...SOCIAL MEDIAS....ein Fluch und ein Segen...wie man dazu steht.

    Nun ich bin da vielleicht altmodisch, aber mir sind reale Freunde lieber, als welche in der Online-Welt.

    Denn ich treffe mich gerne mal zum Kino, auf ne Cola usw. Ist leider mit den Leute im Internet weniger machbar...grins....

    Beim Internet weiß man letztendlich auch nie, ob die Person wirklich auch so ist im realen Leben, wie sie sich im Internet gibt...deshalb gefallen mir, diese Kontaktportale auch nicht besonders.

    O.K. mit einer Kontaktanzeige per Zeitung kann man auch ganz schön reinfallen, aber es passiert möglicherweise gleich beim ersten Treffen.....das man merkt...O.K. der ist es nicht. Aber im Internet kann sich jeder so geben, wie es für ihn am Vorteilshaftesten ist...und dann nach Wochen zu merken...da stimmt was nicht finde ich, gerade bei der Partnersuche viel schlimmer.

    Ich lebe gerne in der realen Welt und habe mir da auch meinen Freundeskreis aufgebaut.

    LG..Karin...



    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ina,

    ich habe mir gerade deine Themenwoche angesehen und finde die Idee sehr interessant :) Du hast auch ein spannendes Buch dafür ausgewählt mit einem sehr aktuellen Thema, das ja auch gerade für Jugendliche eine hohe Bedeutung einnimmt :)

    Liebe Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ina,

    deine Themenwoche war echt interessant und ich würde das Buch wirklich gerne lesen.
    Ich habe keine Freunde, die ich nur online kenne. Allerdings finde ich social Media sehr hilfreich um mit den realen Freunden in Kontakt zu bleiben (wir sind vor 3 Jahren einmal quer durch Deutschland umgezogen...). Und ich glaube für die Partnersuche ist es auch nicht schlecht. Meinen Exfreund hatte ich damals in einem Chat kennen gelernt...

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und danke für die tolle Aktion!! :)

    LG Ulrike Schr.

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen.

    Ich habe tatsächlich ein paar Online-Freunde, die ich bisher noch nie persönlich getroffen habe. Aber zwei davon werde ich bald treffen. Das sind auch nicht viele. Ich stehe mehr auf persönlichen Kontakt.

    Liebe Grüße und einen schönen Samstag.

    Daniela Schubert-Zell

    AntwortenLöschen
  6. Hi, hab mir gerade den Klappentext durch gelesen. Das klingt schon ziemlich krass, aber auch interessant deshalb versuch ich mal mein Glück es würde sich sicherlich gut zwischen den anderen Büchern in meinem Regal machen.

    AntwortenLöschen
  7. Hui, da hast du mich jetzt ganz schön ins Grübeln gebracht, liebe Ina!
    Beim Blick auf meine Freundesliste gibt es da tatsächlich einige, denen ich noch nie wirklich begegnet bin. Gerade durch das Bloggen tun sich viele Bekanntschaften auf, die sehr schön und intensiv sind, sich aber tatsächlich nur in der virtuellen Welt abspielen.

    Ich denke, mit Social Media ist es wie mit allem im Leben: Mit Maß und Ziel und VERSTAND genossen, sind sie prima. Unreflektierte, kopflose Nutzung des WWW kann natürlich zu einem bösen Erwachen führen. Deshalb finde ich es auch so unglaublich wichtig, dass jungen Leuten Medien-Kompetenz beigebracht wird, dass Sie begreifen, was es heißt, sich ganz bewusst im Internet zu bewegen und das wirkliche Leben nicht aus dem Blick zu verlieren.

    Ich für meinen Teil bin sehr glücklich, dass ich mit Freunden und Verwandten, die weit weg wohnen, aber auch mit Blogger-Kollegen, die ich "Live" gar nicht kenne durch Social Media Kontakt halten kann. Andererseits sind "echte" Freunde natürlich durch nichts zu ersetzen. Ein sehr spannendes, ernstes und wichtiges Thema! Ich freue mich auf die nächsten Thementage, liebe Ina! ♥

    Schönes Wochenende und viele LG,
    Nana

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Ina ,

    Und Danke für diese wunderschöne Thementage ,ich konnte das Buch durch deine Beiträge besser kennenlernen und ich muss zugeben dass es extrem interessant klingt ,obwohl man Anfangs vom klappentext nicht viel erwartet ��

    Leider war ich mit lernen sehr beschäftigt und hatte keine Zeit deine Beiträge zu lesen und zu kommentieren...erst heute hab ich die anderen beide Beiträge gelesen ...sorry dafür ,aber naja Schule (FOS) ist halt sehr wichtig vor allem weil wir jetzt ständig schulaufgaben schreiben .

    Aber jetzt zu deiner Frage, ich bin jetzt 20 Jahre alt und ich brauche nicht mal meine freundschaftsliste dazu checken damit ich sagen kann dass ich Freunde hab die ich nicht mal einmal live gesehen hab. Heutzutage fangen ja die meisten Freundschaften über die soziale Medien. Bei mir zum Beispiel ist es so dass in meinen Freundeskreis keiner Bücher liest generell keiner sie mag, aber mit Hilfe von verschiedenen bücherplattfoformen hab ich Leute kennengelernt die die gleichen Interessen wie ich haben ...natürlich wollen wir uns auch normal treffen aber leider ist jeder mit etwas anderes beschäftigt und dazu kommt auch noch die Entfernung...

    Ich finde sociale Medien wirklich super weil ich so den Kontakt zu meinen Verwandten und Freunden in Griechenland halten kann ,klar man könnte auch über Festnetz telefonieren aber über soziale Medien kann man ja die Personen jeden Tag sehen und das ist viel besser als nur zu telefonieren.

    Man sollte nur vorsichtig sein weil man nie weiß wer hinter einen Profil wirklich steckt,deswegen sollte man auch nie persönliche Informations und Daten über sich weitergeben oder halt bis man sich besser kennengelernt hat .Es ist nicht schlimm anfangs ein bisschen misstrauisch und geschlossen zu sein.

    Danke für dieses tolle Gewinnspiel ich würde mich riesig freuen wenn ich gewinnen würde weil durch deine Beiträge sehr neugierig geworden bin

    Liebe Grüße
    Irini

    Irinaki26062012@gmail.com

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Ina
    Ich fande deine Themenwoche wirklich sehr interessant und das Thema was du hier grade ansprichst finde ich auch sehr wichtig und vor allem aktuell.
    Social medias sind aus unserem heutigen Leben glaube ich einfach nicht mehr weg zu denken. Jeder nutzt sie und ich denke wir sind uns manchmal auch über die Gefahren nicht so ganz bewusst
    Wissen wir wirklich mit wem wir ds am anderen ende schreiben? Ich meine im Grunde kann sich ja jeder ausgeben als was und als wen er will.
    Aber es hst such seine positiven Seiten. Ich selbst habe auch ein paar Freunde, die ich übers Internet kennen gelernt habe und mit denen es mir so auch möglich ist überhaupt Kontakt zu halten, weil sie einfach viel zu weit weg wohnen.
    Ich finde das Thema immer etwas schwierig weil es halt diese guten und die schlechten Seiten gibt.

    Und nun noch mal vielen dank für das Gewinnspiel da versuche ich dich gerne mal mein Glück

    Einen schönen Sonntag noch und liebe Grüße
    Mayleen

    AntwortenLöschen
  10. Ich würde mich riesig über dieses Buch freuen, da es auf meiner Wunschliste steht, ich aber Kaufverbot habe :D

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.