Donnerstag, 22. März 2018

[Messebericht] Ein wenig Leipziger Buchmesse 2018


Meine Highlights und ein paar Neuigkeiten von Bastei Lübbe ;) 


Dieses Jahr berichte ich ( Die Julia ;D ) euch ein wenig von der Leipziger Buchmesse, denn wie ihr vielleicht mitbekommen habt, gab es ein Schneechaos in und um Leipzig.
Ich habe einen Freund, der wirklich viel Fahrerfahrung, auch bei dem Wetter hat und der uns dadurch gebracht hat. Ina hingegen hat sich für den sichereren Weg entschieden und ist wieder umgedreht.

Wir sind Samstag angereist und durch das Chaos ein wenig zu spät für Ava Reeds Signierstunde am Überreuter Verlagsstand gekommen. Was übrigens schon das 2. Jahr in Folge ist, dass ich Ava verpasst habe.
Da ich eher als Leser als als Blogger auf der Messe unterwegs bin, habe ich mir nur Lesungen und Signierstunden rausgesucht gehabt. So bin ich dann zu Liza Grimms Lesung gegangen auf der Leseinsel Fantasy. Dort habe ich mir direkt auch "Die Götter von Asgard" gekauft und signieren lassen. Nebenbei konnte ich Derek Landy mit seinen Fans beobachten und muss sagen, dass ich noch keinen männlichen Autor so rumalbern sehen habe mit seinen Fans. Es war ein Genuss ihm zuzuschauen.
Danach ging es für mich zum Lovelybooks Lesertreff mit dem lieben Team von Lovelybooks und den Autorinnen Laura Kneidl und Alana Falk. Das Thema der Gesprächsrunde war "Perspektivenwechsel - Vom Leser zum Autor", welches wirklich interessant war. Man erfuhr einiges über die beiden Autorinnen und ihre Beginne und es gab Tipps zum Schreiben. Und wie ich auf der Messe gemerkt habe, fängt es bei vielen Autorinnen mit Fanfictions zu Twilight oder bei Laura Kneidl zu Chroniken der Unterwelt an und entwickelt sich dann zu eigenen Fantasywelten. Danach konnten wir auch von den beiden Bücher signieren lassen ( und natürlich gab es wieder eine tolle Goodie Bag von Lovelybooks ).

Auf dem Bummel über die Messe danach, trafen wir auf einige Mädels vom Jennifer L Armentrout Treffen in Hamburg letztes Jahr (Bericht findet ihr hier). Dadrunter die liebe Jess von Schattenwege, die mich kurzerhand mit hinter die Kulissen zu Bastei Lübbe  genommen, wo ich mal sehen konnte wie ein Blogger mit dem Verlag arbeitet. Und dazu bekamen wir die Neuheiten vorgestellt, die demnächst oder auch Anfang nächstes Jahr rauskommen.

Zu viel will ich nicht verraten, doch gerade bei Lyx kommt so einiges. So bekommen wir mehr von Sarina Bowen und ihren heißen Jungs zu lesen, doch auch von Laura Kneidl wird es was Neues geben, doch das dauert noch bis nächstes Jahr. Natürlich werden die Reihen von Bianca Iosivoni und Mona Kasten weitergeführt.
Aber auch sehr gefreut hat mich die Info, dass wir was Neues von Reneè Ahdieh zu lesen bekommen.
Und auch in der Thriller / Krimi Ecke waren ein paar neue Bücher dabei, die wirklich interessant klingen, selbst für mich, die eher weniger in dem Genre liest.
Also immer die Augen offen halten.

Danach mussten wir uns auf den schweren Weg zum Hotel machen, damit wir den nächsten Tag erholt starten können ;)

Der Sonntag war vom Wetter besser und wir konnten zu Beginn ganz entspannt in Halle 1 (Manga) umherlaufen, bis der erste Andrang kam.
Danach sind wir wie meistens Sonntags auf der Messe mehr in Halle 2 geblieben und immer in der Nähe von der Leseinsel Fantasy, denn dort trifft man die meisten interessanten Autoren.
So lauschte ich Vivien Summer, die ihre Elite Reihe vorstellte, die jetzt als Taschenbuch bei Carlsen erscheint und lies mir Sparks direkt signieren.

Man unterhielt sich in den Signierschlangen immer wieder mit netten Leuten und machte neue Bekanntschaften. Was immer wieder toll ist auf der LBM.

Mein letzter Termin, denn ich mir rausgesucht hatte, war C E Bernard und ihr gerade erscheinendes Fantasy Debüt "Palace of Glass".
Dazu gibt es eine witzige Geschichte, denn Christine erzählte, dass sie einen Roman schrieb und dachte, die ganze Welt habe drauf gewartet, doch leider hatte sie das nicht und der Roman wurde nirgendwo angenommen. Danach schrieb sie Palace of Glass und zwar auf Englisch, weil es ihr so mehr zusagte. Dieses schickte sie nach England zu Agenturen und sie fand eine Agentur. Die englischen Agenturen schicken ihre Bücher aber auch an deutsche Verlage und die Zusage kam von Penhaligon. So wurde das Buch dann von Charlotte Lungstrass-Kapfer wieder ins Deutsche übersetzt. Sie las aus ihrem Buch und signierte danach natürlich auch noch. 

Danach habe ich mich noch mit Sandra von Piglet an her Books  getroffen und wir haben ein bisschen geplauscht. Und schon war die LBM 18 vorbei.

Der Heimweg war dann für uns Gott sei Dank nicht so erschwerlich. 


Die LBM 18 war wieder mal ein netter Plausch mit Autoren und anderen Lesern. Auch schön, dass ich dieses mal ein paar andere Blogger persönlich kannte und auch das Lovelybooks Treffen war wieder sehr interessant. Durch das Schneechaos war gefühlt am Samstag weniger los, aber trotzdem war es wieder voll.
Ich freue mich auf nächstes Jahr und hoffe, dass auch Ina wieder mit dabei ist.

Wer war denn auch auf der Messe ? Was waren eure Highlights ? 
Wenn habt ihr so getroffen und welches Buch habt ihr euch gekauft ? 

Eure 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.