Freitag, 23. März 2018

[Rezension] DUMPLIN' - Go big or go home

- Gebunden -

Autorin: Julie Murphy
Übersetzt von Kattrin Stier
Verlag: Fischer FJB

Erscheinungsdatum: 21. März 2018

ISBN-13: 978-3841422422
Seitenzahl: 400 Seiten
Reihe: nein

Preis: 18,99€

Kaufen ? >KLICK<

Willowdean – „16, Dolly-Parton-Verehrerin und die Dicke vom Dienst“ – wird von ihrer Mutter immer nur Dumplin' genannt. Bisher hat sie sich in ihrem Körper eigentlich immer wohl gefühlt. Sie ist eben dick – na und? Mit ihrer besten Freundin Ellen an ihrer Seite ist das sowieso total egal.
Doch dann lernt sie den sportlichen und unfassbar attraktiven Bo kennen. Kein Wunder, dass sie sich hoffnungslos in ihn verknallt – dass er sie allerdings aus heiterem Himmel küsst, verunsichert sie völlig. Plötzlich macht es ihr doch etwas aus, nicht schlank zu sein.

Um ihre Selbstzweifel in den Griff zu bekommen, beschließt Will, sich der furchteinflößendsten Herausforderung in ganz Clover City zu stellen: Sie will am „Miss Teen Blue Bonnet“-Schönheitswettbewerb teilnehmen und allen – vor allem sich selbst – beweisen, dass die Kleidergröße für das ganz große Glück überhaupt keine Rolle spielt.


>Das Wort dick ist den meisten Leuten unangenehm. 
Aber wenn man mich sieht, bemerkt man zuerst meinen Körper. Und mein Körper ist nun mal dick. 
So wie mir bei anderen Mädchen auffällt, dass sie große Brüste haben oder glänzende Haare oder knubbelige Knie. 
Das darf man alles sagen. Aber bei dem Wort dick, das mich am besten beschreibt, 
werden die meisten Leute blass und verziehen das Gesicht.
Aber so bin ich nun mal. Ich bin dick.<
Seite 17


Willowdean ist mit sich selbst im Reinen. Sie weiß das sie zu viel auf den Rippen hat, doch sie steht über den Dingen. "Hast du einen Körper ? Dann zieh ihm einen Badeanzug an", das ist ganz Will's Motto. 
Als sie allerdings Bo kennenlernt, den sie schon lange süß findet, und der sie aus heiterem Himmel küsst, da kommen ihr plötzlich nie gekannte Selbstzweifel. 
Was will er denn ausgerechnet mit ihr, wo er doch selbst so sportlich und sexy ist und die schönsten Mädchen der Schule zur Freundin haben könnte ? 

Aus einem Impuls heraus meldet sie sich, trotz all ihrer aufkommenden Zweifel, zum Schönheitswettbewerb "Miss Teen Blue Bonnet" an, dem wichtigsten alljährlichen Ereignis der Stadt, das zu allem Überfluss auch noch von ihrer Mutter geleitet wird, die not amused ist über "Dumplin's" Teilnahme... 

Bereits im letzten Jahr ist mir DUMPLIN' in der englischen Ausgabe mehrfach auf verschiedenen Portalen und in den Social Medias aufgefallen und mein Interesse war da schon ziemlich groß. Als es mir dann auf der Buchmesse im Oktober vorgestellt wurde, da war dann direkt klar, das ich es, nun da es auf Deutsch übersetzt wird, wirklich unbedingt lesen muss.

Und hey, es ist die beste Jugend-Coming-of-Age-Story die ich seit Langem gelesen habe. Julie Murphy hat ganz große Arbeit geleistet und bei den vielen wahren Zitaten hätte ich aufstehen und Beifall klatschen wollen, denn darin stecken so viele wertvolle und wichtige Botschaften, die endlich mal in die Köpfe der Menschheit müssen.

Willowdean ist für mich eine absolute Heldin. Sie ist gerade mal 16 Jahre alt, hat aber schon seit sie denken kann mit Übergewicht zu kämpfen. Allerdings hat sie sich nie viel daraus gemacht. Wenn sie in der Schule gemobbt wird, dann lässt sie dies scheinbar komplett an sich abprallen, sie hat immer einen flotten Spruch auf den Lippen und zeigt was sie hat.
Doch dann kommt dieser Sommer und da verändert sich plötzlich alles. Sie entfernt sich von ihrer besten Freundin Ellen, die mit ihrem Freund Tim die nächste Stufe einer jungen Beziehung erreicht. Zwischen den beiden wird es ernster und Willowdean fühlt sich plötzlich wie das dritte Rad am Wagen. Sie kann nicht mitreden und schon gar nicht mithalten. Hinzu kommt die Trauer um ihre Tante Lucy, die aufgrund ihres extremen Körpergewichts mit 36 an einem Herzinfarkt starb und die für Willowdean immer eine enorm wichtige Bezugsperson war und sie ist zum ersten Mal in ihrem Leben verliebt, was die Selbstzweifel auf den Plan ruft, denn Will versteht überhaupt nicht, warum Bo ausgerechnet auf sie steht, wo er doch jedes andere, dünnere, Mädchen haben könnte.
Die Gefühle überschwemmen sie alle auf einmal und das ausgerechnet jetzt, wo sie sich auch noch zum Schönheitswettbewerb angemeldet hat und unbeabsichtigt irgendwie zur Anführerin der Außenseiter wird. Denn Millie, Hannah und Amanda folgen ihrem Beispiel und melden sich trotz ihrer eigenen Makel zum Wettbewerb an.

Ich habe wirklich jedes Wort dieser Geschichte genossen, nicht nur weil Willowdean einfach eine megacoole Type ist, sondern vor allem weil Julie Murphy sich so vielen wichtigen Themen widmet, die unsere Gesellschaft oft einfach abtut oder durch ihren Schönheits-und Idealwahnsinn nur noch schlimmer macht. Mobbing, Bodyshaming, Komplexe, das sind nur einige wichtige Themen, die sie hier super eingebracht und umgesetzt hat, die uns alle mal wieder ein bisschen aufrütteln und uns über unser eigenes Verhalten nachdenken lassen, egal auf welcher Seite man steht, ob man dick oder dünn ist. Wir alle haben unsere Makel und tragen unsere Päckchen, die man vielleicht nicht immer gleich sieht, die wir aber akzeptieren sollten, an uns selbst und an anderen Menschen.

Desweiteren geht es aber auch um Freundschaft und Mut, ums Erwachsenwerden, um Trauer und Verlust, um die erste Liebe und um eine schwierige Mutter-Tochter-Beziehung, die nicht so verzwickt ist wie sie auf den ersten Blick zu sein scheint.

Ich habe mich sehr oft in Willowdeans Gedanken und generell in ihrer Art wiedererkannt, weil ich selbst mein Leben lang das dicke Mädchen war. Ich bewunderte ihren Optimismus und ihre Power und beneidete sie oft um die Tatsache, das sie sich einfach vollkommen annehmen kann wie sie ist. Auch wenns zwischendurch die Selbstzweifel gab, die sie nur noch authentischer gemacht haben.

> Ich glaube, manchmal besteht die Vollkommenheit, die wir an anderen sehen, in Wahrheit aus vielen kleinen Unvollkommenheiten, weil an manchen Tagen das verdammte Kleid einfach nicht zugehen will. <
Seite 392

Für mich war DUMPLIN' auf ganzer Strecke ein absolutes Lese-Highlight. 
DUMPLIN' hat genau die richtige Dosis Humor und Selbstironie, es hat Tiefgang, vermittelt wichtige Botschaften und es hat eine absolut taffe, aber auch sehr emotionale, verletzliche und authentische Heldin, die man einfach lieben muss !!! 


 

Weitere Rezensionen zu DUMPLIN' findet ihr bei:



Ich bedanke mich ganz herzlich beim Verlag für die Bereitstellung eines Leseexemplars.

Kommentare:

  1. Liebes

    eine wunderschöne Rezension mal wieder. Du hast wundervoll zusammengefasst, was dieses Buch ausmacht ❤️❤️❤️

    Liebste Grüße
    Sonja ❤️

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ina,

    ich habe deine Rezension heute während der Zugfahrt gelesen und du hast mich echt neugierig gemacht. Eigentlich ist das eher ein Genre, zu dem ich nicht so oft greife. Aber es klingt zauberhaft.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,

      das freut mich sehr, vielen Dank. Es lohnt sich wirklich total dieses Buch zu lesen,auch wenn es vielleicht nicht dein bevorzugtes Genre ist. Aber es ist so locker und gut geschrieben und hat so viele tolle Elemente und Themen, man kann gar nicht anders, als es zu mögen :)

      Wenn du es gelesen hast, dann lass mich unbedingt wissen, wie es dir gefallen hat.

      Liebe Grüße Ina

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.