Samstag, 16. Juni 2018

[Rezension] Nicu & Jess

- Gebunden -

Autoren: Sarah Crossan, Brian Conaghan
Übersetzt von Cordula Setsman
Verlag: Mixtvision

Erscheinungsdatum: 27.Februar 2018
Originaltitel: We come apart

ISBN-13: 978-3958541061
Seitenzahl: 330 Seiten
Reihe: nein

Preis: 16,90€

Kaufen? >KLICK<

Jess und Nicu lernen sich beim Müllaufsammeln im Park kennen. Auf den ersten Blick ein ungleiches Paar, entwickelt sich ihre Freundschaft bald zu einer zarten Liebe. Als die Situation bei Jess zu Hause immer schlimmer wird und auch Nicus Zukunft in England bedroht ist, laufen sie davon. Doch dann trifft Nicu eine folgenschwere Entscheidung …
Sarah Crossan ist bekannt dafür, das sie mit wenigen Worten ganz viel ausdrücken kann. Überhaupt sind ihre Bücher immer sehr tiefgründig und vor allem sehr einprägsam. Auch Brian Conaghan war mir vor dem Lesen von Nicu & Jess bereits ein Begriff, habe ich doch vor zwei Jahren seinen Roman "Jetzt spricht Dylan Mint und Mr. Dog hält die Klappe" gelesen, der mir besonders durch seinen originellen Erzählstil im Gedächtnis geblieben ist.

Gemeinsam haben die beiden nun mit wenigen Worten, aber extrem viel Emotionen, eine aufwühlende und brandaktuelle Geschichte geschaffen die ihresgleichen sucht und die mich sehr bewegt hat.

Jess und Nicu werden aus Gründen zu Sozialstunden verdonnert, in denen sie gemeinsam mit anderen Kerbholzkids in ihrer Freizeit Müll aufsammeln müssen. Dort lernen sich die beiden kennen.
Auf den ersten Blick haben sie nicht viel gemein. Jess die in einer, wie wir es nennen würden, sozial schwachen Familie aufwächst, in der Gewalt eine tragende Rolle spielt und Nicu, der als Migrant aus Rumänien nach England kommt und sich hier mit jeder Menge Problemen konfrontiert sieht.

Ihre Gemeinsamkeit ist die Hoffnung auf ein anderes, besseres Leben. Jess will irgendwann raus aus ihrer Hölle und Nicu will nicht zurück nach Rumänien, wo ihn seine Eltern mit einem unbekannten Mädchen verheiraten wollen. Doch ist Bleiben eine bessere Option, wenn man die Sprache nicht richtig beherrscht, wenn man schon aufgrund seines Äußeren abgestempelt wird ?

In Jess findet Nicu plötzlich seinen Halt, und Jess findet ihren in Nicu. Doch die Probleme werden nicht weniger, als die beiden mehr Zeit miteinander verbringen. Sie sehen sich mit Vorurteilen und Ausgrenzung konfrontiert. Immer wieder drohen Situationen mit Mitschülern zu eskalieren.
Ganz besonders Jess wächst an diesen Situationen und macht eine starke Entwicklung durch.

Ich empfand beide Charaktere als unglaublich authentisch, ihre Gedanken und Handlungen waren weitestgehend nachvollziehbar.

Was mir hier aber wirklich am meisten gefallen hat, war die Erzählweise. Du musst als Leser ein bisschen zwischen die Zeilen blicken, denn vieles wird nicht ausgesprochen, nur oberflächlich angerissen. Und trotzdem ist die Geschichte so absolut perfekt und echt.

Ein weiterer Punkt den ich mochte, waren die unterschiedlichen Perspektiven, besonders die von Nicu, der seine Seite in gebrochenem Deutsch ( im Original natürlich Englisch ) erzählt. Beim ersten Kapitel da war das noch etwas ungewohnt, aber je weiter man voranschritt, desto mehr hat man sich daran gewöhnt und desto glaubhafter machte es ihn.

Ich könnte über dieses Buch wirklich ewig schreiben und das obwohl es doch so wenig Text enthält. Verrückte Sache, aber es war tatsächlich eine der besten Geschichten die ich in diesem Jahr bisher gelesen habe, weil sie SO VIEL beinhaltet. Auch mahnende Töne, denn es ist zudem doch recht gesellschaftskritisch und das regt wirklich zum Nachdenken an.

Ich komme zum Ende, auch wenn ich das Gefühl habe nicht auf den Punkt gebracht zu haben, wie gut dieses Buch ist und was es beim Lesen und auch danach noch, mit mir gemacht hat.

Wenn ihr auf der Suche nach besonderer Lektüre seid, dann bitte, schaut Euch dieses Buch unbedingt genauer an, denn es ist besonders in jeder Art und Weise !

1 Kommentar:

  1. Hallo Ina,

    ich fand es ebenso schwierig, dieses Buch zu rezensieren, weil man das Besondere kaum in Worte fassen kann. An die Versform gewöhnt man sich total schnell! Als ich das Buch aufgeschlagen hatte, hätte ich mir das nicht gedacht. Bemerkenswert auch, wie mit so wenigen Worten so viel Atmosphäre geschaffen wurde. Ein schönes Buch!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.