Freitag, 8. Juni 2018

[Rezension] Written on my heart

- Taschenbuch -

Autorin: Cole Gibson
Übersetzt von Franka Reinhart
Verlag: dtv

Erscheinungsdatum: 12. Januar 2018

ISBN-13: 978-3423717625
Seitenzahl: 336 Seiten
Reihe: nein

Preis: 9,95€

Kaufen ? >KLICK<

Sechs Monate ist es her, seit Ashlyn mit ansehen musste, wie alles, was sie besaß, in Flammen aufging. Sechs Monate, seit sie die Stimme gegen ihren gewalttätigen Stiefvater erhob und mit einer gebrochenen Rippe vor die Tür gesetzt wurde. Das Letzte, was sie gebrauchen kann, ist noch mehr Ärger – vor allem wenn dieser in Gestalt des Tätowierers Lane Garrett daherkommt. Denn Lane ist zwar über die Maßen attraktiv, aber der totale Bad Boy. Noch dazu interessiert er sich kein Stück für sie. Doch hinter seinen Tattoos und seiner ruppigen Art steckt ein Geheimnis, von dem Ashlyn noch nichts ahnt.

Written on my heart war für mich eines dieser Bücher, die optisch so unscheinbar daherkommen, das ich es glatt vergessen hatte und ganz erstaunt war, als es plötzlich im Briefkasten lag.

Und darüber bin ich jetzt nach dem Lesen sehr sehr froh, denn auch wenn die Geschichte, ebenso wie das Cover, eine Weile braucht um ihre Wirkung zu entfalten, so hat sie mich am Ende doch absolut mitgerissen und sich langsam aber stetig immer weiter in mein Herz geschlichen.

Ashlyn hat ein jahrelanges Martyrium hinter sich. Die Mutter ist schwach, der Stiefvater cholerisch und bösartig. Den lieben langen Tag hat er nichts Besseres zu tun, als Ash zu sagen, wie nichtsnutzig, dumm und überflüssig sie ist. Irgendwann eskaliert die Situation zuhause und er dreht komplett am Rad. Er wirft Ashlyn raus und veranstaltet mit all ihrem Hab und Gut ein Lagerfeuer im Garten. 

Ashlyn bleibt nichts außer ihrem Auto, in dem sie für eine Weile wohnt. Doch statt aufzugeben, beißt sie sich durch, auch wenn ihr Leben gerade alles andere als rosig verläuft und immer schlimmer zu werden scheint.

Und dann...dann begegnet sie Lane, der ein eigenes Tattoostudio betreibt und der ein offensichtliches Problem mit ihr zu haben scheint. Um seiner Schwester einen Gefallen zu tun, gibt er sich auf beruflicher Ebene aber doch mit Ashlyn ab und ehe sichs beide versehen, sind da plötzlich Gefühle im Spiel, denen sie nicht nachgeben wollen, denen sie sich aber auch nicht entziehen können....

Ja, ich weiß schon was ihr denkt. "Das habe ich doch alles schon mal gelesen". Natürlich haben wir das und trotzdem ist diese Geschichte so fesselnd und einfühlsam erzählt, das sie mitreißen und begeistern kann. Mir zumindest erging es so.

Ich mochte sowohl Ashlyn, die wirklich immer wieder gegen die Vergangenheitsdämonen ankämpfen muss, die sich aber trotzdem durchbeißt, als auch Lane, der zunächst einen echt arschigen Eindruck macht, in dem aber ein absolut liebenswerter, weicher und fürsorglicher Kern schlummert, unheimlich gerne. Ihre Ängste und Wünsche sind authentisch und nachvollziehbar, ihre Emotionen greifbar.
Besonders toll fand ich auch die Nebencharaktere wie Emily oder Harper, die in der Geschichte eine sehr große Rolle spielt.

Zwischendurch habe ich mal einen Blick auf das Autorenportrait am Ende des Buches gelesen, in dem es heißt, das Cole Gibson ähnliches durchmachen musste, wie ihre Heldin Ashlyn und das, so glaube ich zumindest, spiegelt sich in der Geschichte wider. Ich glaube, das sie ein Stück weit über ihre eigenen Erfahrungen und Erlebnisse in einer wirklich schwierigen Phase schreibt und das gibt dem ganzen so einen glaubwürdigen Touch.

Ihr Erzählstil hat mich ebenfalls überzeugt. Sie schreibt angenehm flüssig und locker, punktet an den richtigen Stellen mit viel Emotion und prickelnder Erotik und bringt zum Ende hin sogar noch ordentlich Spannung rein.

Das Ende hätte ich mir vielleicht noch ein wenig ausführlicher gewünscht, aber im Großen und Ganzen wurden alle Fragen beantwortet, alle Hindernisse aus dem Weg geräumt und so ist alles letzten Endes doch mal wieder "happy". 

Mir hat's gefallen und ich denke, das es vielen anderen Fans des Genres New Adult genau so ergehen wird.



Ich bedanke mich recht herzlich beim Verlag, für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars.

Kommentare:

  1. Hey liebe Ina,

    ich war mir bei diesem Buch wirklich unheimlich unsicher, obwohl es mich so neugierig und angesprochen hat. Aber nach deiner rezi habe ich jetzt doch Lust es zu lesen und setze es dann doch mal auf meine Wunschliste. ;)

    Liebe Grüße, Toni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Toni,

      ich weiß genau was du meinst, denn ich war selbst auch erst total unsicher. Aber am Ende hat sich wirklich gelohnt. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen und fand die Geschichte einfach nur total toll :)

      Liebe Grüße Ina

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.