Samstag, 28. Juli 2018

[Rezension] Queen & Blood

- Broschiert -

Autorin: Amy Harmon
Übersetzt von Corinna Wieja
Verlag: LYX

Erscheinungsdatum: 27. Juli 2018
Originaltitel: The Queen and the Cure

ISBN-13: 978-3736307056
Seitenzahl: 400 Seiten
Reihe: ja, Band 2

Preis: 15,00€

Kaufen ? >KLICK<



Kjell von Jeru kannte seinen Platz - Soldat, Krieger der Krone, Bastardbruder des Königs - und war damit zufrieden. Doch seitdem er seine Gabe als Heiler erkannt hat, ist die einfache Ordnung seiner Welt aus den Fugen geraten. Als er eine junge Frau sterbend in der Wildnis findet, rettet er ihr mithilfe seiner Kräfte das Leben. Die geheimnisvolle Sasha, die nichts über ihre Vergangenheit weiß, hält sein Herz vom ersten Moment an ihn ihren Händen, ganz gleich, wie sehr er sich dagegen wehrt. Doch als Sashas wahre Identität ans Licht kommt, droht ihre Liebe an der Wirklichkeit zu zerbrechen ...


Mit jedem ihrer Romane geht mir Amy Harmon unter die Haut, jede ihrer Geschichten überwältigt mich, so sehr, das in mir drin ein wahrer Gefühlssturm tobt, der beginnt sobald ich das Buch aufschlage und der auch nach dem Lesen und mit Beenden des Buches nicht schwächer wird und immer mindestens noch zwei, drei Wochen ganz stark nachklingt.

Jedes ihrer Bücher ist ein kleines, emotionales und poetisch anmutendes Meisterwerk, das mir schlaflose Nächte beschert, weil ich nie mit dem Lesen aufhören kann. Und das mich, wie im Fall von Queen and Blood auf eine besondere Reise in eine ganz unglaubliche, fantastische Welt schickt.

Queen and Blood ist Amy Harmons zweiter Fantasy-Romance Roman, das bedeutet, das ich in Bezug auf die Erschaffung ihrer ( fantastischen ) Welt nur sehr wenig Vergleichsmöglichkeiten habe und mich dabei ausschließlich auf Bird and Sword berufen kann, das ich ja ebenfalls schon absolut gefeiert habe.

Dieses Mal hat sie allerdings noch einen draufgesetzt, sie hat den Weltenentwurf und auch die Gaben, die hier eine sehr wichtige und bedeutende Rolle spielen noch mehr ausgebaut und alles wirkte auf mich noch intensiver als beim letzten Mal. Manchmal hatte ich das Gefühl, das ich mich in einer Welt bewege, die mit guten Videospielen wie Zelda oder Skyrim, mithalten kann. Die Umgebung ist vielfältig und atemberaubend schön. Ganz besonders angetan hat es mir Dendar. Ich hatte die Kulisse förmlich vor Augen und war einfach hin und weg von diesem so ursprünglichen und irgendwie fast schon magischen Ort.

Nicht nur in die Gestaltung ihrer Kulisse legt Amy Harmon sehr viel Liebe, sondern auch in die Erschaffung ihrer Charaktere, die allesamt so großartig und vielschichtig sind, das man sie einfach lieben, manchmal auch hassen, muss. Hauptprotagonisten wie Nebenfiguren sind stark und liebenswert.

Es ist unglaublich, wie viel Komplexität man in 400 Buchseiten finden kann. Ich hatte das Gefühl, ich lese einen 1000 Seiten Wälzer ( weil einfach so viel passiert ist ), der aber niemals langweilig wird. Es gibt natürlich Strecken die weniger spannend sind als andere, aber gelangweilt habe ich mich nie. Immer gab es etwas zu entdecken, sei es in der Umgebung oder aber in den zwischenmenschlichen Beziehungen und Freundschaften oder in den Charakterzügen einzelner Figuren.

Die Liebesgeschichte die sich zwischen Kjell und Sasha entwickelt ist von besonderer Tragik und bricht dir ein ums andere Mal das Herz. Sie wird allerdings und dafür danke ich Amy Harmon wirklich sehr, zu keinem Zeitpunkt schnulzig oder zu verkitscht.

Queen & Blood hat mich auf ganzer Linie überzeugt, mehr als das ! Es hat sich so tief in mein Herz gegraben, hat mir wundervolle Lesemomente beschert, hat mich in eine unglaublich atemberaubende Kulisse entführt und deshalb kann ich mit felsenfester Überzeugung sagen, das es das beste Buch ist, das ich 2018 bisher gelesen habe. Alle anderen Romane, die da jetzt noch kommen, werden es ganz schön schwer haben, da emotional ran zu kommen !


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.