Freitag, 10. August 2018

[Rezension] ELIAN & LIRA - Das wilde Herz der See

- Gebunden -

Autorin: Alexandra Christo
Übersetzt von Petra Koob-Pawis
Verlag: dtv

Erscheinungsdatum:
Originaltitel: To Kill A Kingdom

ISBN-13: 978-3423762205
Seitenzahl: 384 Seiten
Reihe: nein

Preis: 18,95€

Kaufen ? >KLICK<


Lira ist die Tochter der Meereskönigin. Jahr für Jahr ist sie dazu verdammt, einem Prinzen das Herz zu rauben. Doch dann begeht sie einen Fehler und ihre Mutter verwandelt sie zur Strafe in die Kreatur, die sie am meisten verabscheut – einen Menschen. Und sie stellt Lira ein Ultimatum: Bring mir das Herz von Prinz Elian oder bleib für immer ein Mensch. Elian ist der Thronerbe eines mächtigen Königreichs. Doch das Meer ist der einzige Ort, an dem er sich wirklich zu Hause fühlt. Er macht Jagd auf Sirenen, vor allem auf die eine, die so vielen Prinzen bereits das Leben genommen hat. Als er eines Tages eine junge Frau aus dem Ozean fischt, ahnt er zunächst nicht, wen er da an Bord geholt hat. Bald wird aus Misstrauen jedoch Leidenschaft und das Unerwartete geschieht – die beiden verlieben sich ineinander.

Lira ist eine Sirene, aber nicht irgendeine, sondern eine der ihr Ruf vorauseilt. Sie ist die Tochter der Meereskönigin und der Fluch der Prinzen, denn einmal im Jahr lockt sie mit ihrem Gesang einen Prinzen von seinem Schiff, direkt in ihre Klauen, nur um ihm kaltblütig sein Herz zu entreißen.
Als sie den Zorn ihrer Mutter auf sich zieht, stellt diese ihr ein Ultimatum: Sie soll den Sirenentöter Prinz Elian töten und ihrer Mutter sein Herz zu Füßen legen oder sie bleibt für immer ein Mensch....

Vergesst den Klappentext und meine kurze Zusammenfassung, denn die Geschichte, die Alexandra Christo hier geschaffen hat, ist tief wie der Ozean und so eine willkommene Wohltat. Optisch wie inhaltlich unfassbar großartig und vor allem, endlich mal wieder, ein durchweg überraschender und in sich abgeschlossener Einzelband.
Ich habe mich lange lange auf diesen Jugendfantasyroman gefreut und ich wurde nicht enttäuscht, obwohl meine Erwartungen so gar nicht erfüllt wurden. Wie das geht ? Nun ja, ich dachte, auch aufgrund der versprochenen Romanze im Klappentext, ich bekomme hier eine romantische, disneymäßige Meerwesengeschichte präsentiert, tatsächlich hat mir die Autorin aber eine durchgehend spannende, mitreißende, blutrünstige und düstere Geschichte beschert, die alle meine Erwartungen sogar übertroffen hat !!! Eben weil sie ganz anders war, als von mir angenommen.

Die angekündigte Romanze entwickelt sich ganz zart und kaum wahrnehmbar im Hintergrund, um sich im richtigen Moment tragisch und packend in den Vordergrund zu drängen. Im permanenten Fokus der Geschichte steht stattdessen eine Geschichte um Vertrauen und das Erreichen eines gemeinsamen Ziels, das sowohl Liras als auch Elians Welt verändern soll.

Beide sind starke, sehr gut ausgearbeitete Charaktere. Besonders Lira macht im Verlauf eine interessante Wandlung durch und hinterfragt all ihre Prinzipien und die Welt wie sie sie bisher gekannt hat, gewinnt mehr und mehr an Menschlichkeit und steht ein für alles was ihr wichtig erscheint. Elian ist mehr Pirat als Prinz. Auf dem Meer fühlt er sich zuhause, die Gepflogenheiten des heimatlichen Hofes sind ihm dagegen verhasst. Er will sich nicht zu solch einem Leben zwingen lassen und ist gemeinsam mit seiner chaotischen, aber liebenswerten Crew immer auf der Suche nach Abenteuern.

Der Weltentwurf, der Schreibstil, die Idee und die Protagonisten, sind allesamt total liebevoll, detailreich und großartig gestaltet. Alexandra Christo hat einen Roman geschaffen, der mich wirklich voll in seinen Bann ziehen konnte, der jede Menge Action aber auch feinen, trockenen Humor und viel Ironie mitbringt. Es tut mir fast schon ein wenig leid, das es sich hier wirklich um einen abgeschlossenen Band handelt, denn ich hätte locker noch zwei weitere Bücher dieser Art vertragen können.

Dieses Buch war und ist ein wirkliches Highlight !!!


Kommentare:

  1. Danke für den Tipp! Ich mache ja mittlerweile eigentlich einen Bogen um gehypte Fantasy aus dem Jugendbuch-Bereich. Vielleicht sollte ich diesem Exemplar aber mal eine Chance geben.

    Viele liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Ina,
    danke für deine tolle Rezension. Nun habe ich noch mehr Lust auf die Geschichte bekommen und das Buch wird bei mir definitiv eines der nächsten werden!
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ina,
    deine Worte kann ich nur unterstreichen. Ein richtiger Kracher und hat mich so positiv überrascht. Ist in meinem Jahreshighlight Ranking auch sehr weit oben.
    Ich habe übrigens deine Rezension mal unter meiner verlinkt. ;)

    Liebste Grüße
    Sandy

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.