Samstag, 6. Oktober 2018

[Bakery-Kaffeekränzchen] Komische Lesegewohnheiten

Hallo ihr Lieben,

heute würde ich gerne mal ein bisschen über Lesegewohnheiten schreiben, denn ich hab da so 'ne Angewohnheit, die man durchaus als "KOMISCH" bezeichnen kann.

Während andere Menschen einfach nur Gewohnheiten haben, wie: beim Lesen Musik hören oder sich zum Lesen zurückzuziehen, weil sie nur bei absoluter Stille lesen können, während manch ein Leser keine Skrupel hat, beim Lesen die Buchrücken zu brechen oder die Seiten umzuknicken, wo andere ganz penibel darauf achten, das sie keine Knicke in die Bücher machen und immer ein Lesezeichen benutzen, da habe ich vor allem im Leseverhalten noch einen ganz anderen Tick.

Einen, der mich eigentlich recht traurig stimmt und den ich mir auch nicht so wirklich erklären kann:

Ich bringe Buchreihen nicht zu Ende. Das ist tatsächlich nicht immer der Fall, aber doch relativ häufig und meistens auch noch bei Reihen, die ich sensationell gut fand.


Die Bücher auf dem Foto sind ein gutes Beispiel. Alles geniale Reihen, die ich bis auf den letzten Band regelrecht verschlungen habe und die immer aktuell und komplett im Regal stehen.Die teilweise sogar zu meinen absoluten Lieblingsreihen gehören. Und trotzdem bleiben die letzten Bände entweder komplett ungelesen oder aber nur angelesen stehen.

WARUM ? Tja, das ist jetzt die große Frage.

Ich denke mal, das ich unbewusst einfach nicht möchte, das eine Reihe zu Ende geht. Klar, manchmal flachen sie auch einfach ein wenig ab, nicht jeder Band ist so gut und spannend wie sein Vorgänger. Da packt man das Buch dann schon mal wieder zurück ins Regal, mit dem Vorhaben es irgendwann zu Ende zu lesen. Hat ja schließlich Zeit. Aber dann erscheint der nächste Band, der natürlich direkt gekauft wird und bäääm, muss man schon zwei Bände lesen...oder drei...oder vier....und wie das bei uns allen wohl so ist, fehlt dafür dann oft die Zeit.

Für die Zukunft und da mir diese Angewohnheit vor allem jetzt extrem bewusst ist, habe ich mir als persönliche Challenge für 2019 vorgenommen, mindestens 5 Reihen zu Ende zu lesen. Mal sehen, ob das klappt 😌

Wie sieht das bei Euch aus ? 
Habt ihr auch solche komischen Angewohnheiten ? 

Ich bin gespannt auf Eure Meinungen und Kommentare dazu ;) 

Alles Liebe 


Kommentare:

  1. Huhu Ina,

    ich kann dich gut verstehen. Manche Reihen liegen bei mir auch ewig rum, weil ich eben Angst habe es könnte schlechter werden, sie tatsächlich abflauen oder ich einfach zu viel von der Reihe habe.
    Einen richtigen Tick habe ich nicht, außer vielleicht dass ich alles als Lesezeichen missbrauche^^
    Schönes Wochenende und Liebe Grüße
    Chia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Chia,

      ja, das ist in der Tat verzwickt. Ich hatte schon mehrfach finale Bände, die mir die ganze Reihe verhagelt haben, weil sie so enttäuschend waren. Das ist dann immer superschade. Wobei es meistens tatsächlich einfach an der Zeit liegt :(

      LG Ina

      Löschen
  2. Hallo Ina,
    ich kann dich da voll verstehen, es gibt einfach so Reihen, die möchte man nicht beenden. So geht es mir auch manchmal. Aber bei mir siegt meist die Neugier und so lese ich sie dann doch zu Ende. ;)
    Aber passend zu deinem Beitrag habe ich mir im Oktober und November vorgenommen einige Reihen mal endlich weiter zu lesen. Lustig wie das manchmal so ist. :D
    Liebe Grüße
    Diana von lese-welle.de

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.