Freitag, 12. Oktober 2018

[Rezension] Wicked - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit

- Broschur - 

Autor: Jennifer L Armentrout

Übersetzt von Michaela Link 
Verlag: Heyne

Erscheinungsdatum: 10. September 2018

Originaltitel: Wicked - A Wicked Trilogy Book 1

ISBN-13: 978-3-453-31976-9
Seitenzahl: 480 Seiten

Reihe: ja, Band 1 von 3

Preis: 14,99 € 


Kaufen ? >KLICK
Auf den ersten Blick ist Ivy Morgan eine normale junge Frau: Sie genießt das Studentenleben in New Orleans, und ist, seit dem tragischen Verlust ihrer ersten großen Liebe, überzeugter Single. Nur wenige ihrer Freunde wissen, dass Ivy einem Orden angehört, der die Menschen in New Orleans vor übernatürlichen Wesen schützt. Eines Tages wird Ivy von einer Fae angegriffen und schwer verletzt. Schnell ist klar, dass es bei dem Fae-Angriff nicht mit rechten Dingen zugegangen sein kann, deshalb schickt der Orden seinen Elite-Mann Ren Owens nach New Orleans, um die Sache gemeinsam mit Ivy aufzuklären. Ren ist attraktiv, arrogant und flirty – alles Dinge, die Ivy gehörig auf die Nerven gehen. Doch er ist auch so verboten sexy, dass sie ihm schon bald nicht mehr widerstehen kann ...

 
Als ich erfahren habe, dass eine etwas ältere Reihe (Erschienen im Original 2014) von Jennifer L Armentrout  übersetzt wird, die sogar eine amerikanische TV Serienadaption bekommen soll, habe ich mich sehr gefreut und musste es natürlich direkt lesen. 
Da es wie gesagt ein älteres Werk von der Autorin ist und sie es selber auf ihrer Website unter New Adult sortiert hatte, hatte ich auch diese Erwartungen dran. Nämlich, dass es ein erwachsenerer Roman ist mit ein wenig mehr Erotik als sonst. (Wobei die "Götterleuchten" - Reihe ja auch schon nicht ohne war ;D )

Wir steigen auch direkt in den Tag von Ivy ein. Die 21-Jährige studiert tagsüber und mutiert abends dann zur Badass Fae Jägerin des Ordens. Denn es gibt die Fae, die unbemerkt unter den Menschen leben und diesen die Lebenskraft rauben können.  Um die Menschen zu schützen gibt es den Orden. Dieser besteht aus Menschen, die durch den Glamour der Fae schauen können und diese bekämpfen. 
Als bei einer Patrouille die übliche Waffe zur Bekämpfung, ein Silberpflock, bei dem Fae, den Ivy bekämpft, nicht wirkt, will ihr der Chef des Ordens nicht glauben. 
Nur der Neue, Ren, glaubt ihr und begibt sich mit ihr auf die gefährliche Jagd. Doch Ren ist kein normales Ordensmitglied und außerdem verdammt heiß. Doch kann Ivy ihm vertrauen? 

Ich fand es erfrischend einen Urban Fantasy Roman zu lesen, wo die Protagonisten schon älter als 20 Jahre alt sind. Zudem mag ich Ivy und ihre Art, auch wenn sie vielleicht etwas zu oft bemerkt, wie toll Ren doch gebaut ist, oder was für grüne Augen er doch hat. Aber gut wer tut das nicht, bei einem gut aussehenden Jungen ?

Denn wer einen reinen Fantasy Roman erwartet, ist hier leider falsch. Gerade im ersten Band wird der Schwerpunkt eher auf die zwischenmenschliche Beziehung gelegt. Das Ende lässt aber darauf hoffen, dass es im 2. Band mehr um die Fae und die Anderwelt geht.

Das Buch liest sich super schnell und ich habe trotz der fast 500 Seiten keine Längen drinne verspürt. Auch wenn es nach der Hälfte es im Mittelteil etwas Bettlastig wurde und ich gerne mehr Infos zu den Fae gehabt hätte, hat mich das Buch gut unterhalten. 
Ich fand die Geschichte und den Verlauf sehr schlüssig, auch wenn ich das Ende schon etwas absehen konnte. Eine Warnung: Das Buch hat einen Cliffhanger und ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht. 

Und zu erwähnen ist natürlich auch Tink. Die Szenen mit dem Brownie sind besonders unterhaltsam und ich habe das ein oder andere Mal laut auflachen müssen. 

Wer einen Urban Fantasy Roman mit viel Erotik lesen möchte ist hier genau richtig. Flüssig zu lesen und tolle Charaktere, mit einer vielleicht etwas zu leicht hervorsehbaren Wendung, die mich aber trotzdem noch genug anfixt, um auch auf jeden Fall Band 2 lesen zu wollen. Da es zeitweise zu Bettlastig war, ziehe ich insgesamt ein Cupcake ab. 

Eure





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.