Donnerstag, 11. Juli 2019

[Rezension | Werbung] New Beginnings

- Broschiert -

Autorin: Lilly Lucas
Verlag: Knaur

Erscheinungsdatum: 03. Juni 2019

ISBN-13: 978-3426524473
Seitenzahl: 336 Seiten
Reihe: ja, Band 1

Preis: 12,99€

Kaufen ? >KLICK<




Ihr Jahr als Au-pair in den USA hatte sich Lena aus Berlin definitiv anders vorgestellt. Statt in einer angesagten Metropole landet sie in der Kleinstadt Green Valley in den Rocky Mountains, wo ihre Gastfamilie ein kleines Bed & Breakfast führt. Doch obwohl Lena als echtes Großstadtmädchen wenig mit Bergen anfangen kann, fühlt sie sich schnell wohl im Haushalt von Jack und Amy Cooper und deren kleinem Sohn Liam. Wäre da nicht Jacks jüngerer Bruder Ryan, der „gefallene Held" und Bad Boy von Green Valley! Er musste nach einem schweren Ski-Unfall seine Profikarriere beenden und wohnt nun eher unfreiwillig bei den Coopers, wo er seinen geballten Frust an Lena auslässt. Eines Tages liest ihm Lena ganz schön die Leviten. Von da an ist zwischen ihr und dem gut aussehenden Bad Boy irgendwie alles anders …
Was ich zu diesem Buch mal als Allererstes sagen muss, ist, dass mich Green Valley so krass verzaubert hat, dass ich am liebsten meine Koffer packen und dorthin auswandern würde.
Ich verspüre eh schon lange den großen Wunsch mich in die Weite der Rocky Mountains ( oder auch gerne nur nach Norwegen, muss ja nicht gleich das komplett andere Ende der Welt sein ) abzusetzen und dieses Buch hat meinen Wunsch nur noch verstärkt.

Lena sieht das aber tatsächlich erstmal komplett anders als ich. Eigentlich wollte sie nämlich als Au-pair nach New York, Los Angeles oder Miami. Stattdessen landet sie in diesem unglaublich verschlafenen, im Winter oftmals von der Außenwelt abgeschnittenen Örtchen in den Rocky Mountains.

Für das Berliner Stadtpflänzchen erstmal ein kleiner Schock, denn mit Bergen und Natur hatte Lena bisher wirklich wenig am Hut. Und der mürrische Typ, der ihr die Tür zum Haus ihrer Gastfamilie öffnet, macht die Situation jetzt auch nicht wirklich besser.

Ryan Cooper, "gefallener Skiprofi"und Bruder von Lenas Gastvater Jack lebt gerade ebenfalls in Green Valley und muss sich künftig eine Etage und ein Badezimmer mit Lena teilen. Darüber ist er mal so gar nicht amused, denn seit seinem Unfall, der ihn die Karriere gekostet hat, verbringt er seine Tage am liebsten in stiller Einsamkeit vor dem Fernseher. Er ist ein mürrischer Eigenbrötler, der sein Umfeld durch seine Laune vergrätzt.

Nach einigen Wochen, in denen sich Lena doch ziemlich gut und schnell eingelebt hat, kommt die Sprache auf das Bed & Breakfast der Familie, das seit einiger Zeit so gar nicht mehr läuft und häufig negative Internetbewertungen bekommt. Lena möchte gerne helfen und als Ryan wieder mal nur dumme Sprüche macht, da platzt ihr schließlich so richtig der Kragen und sie geigt ihm gehörig die Meinung.

Das bringt Ryan schließlich zum Nachdenken und rüttelt ihn wach. Er braucht eine Aufgabe und beschließt kurzerhand, das Hotel der Familie zu renovieren. Mit Lenas Hilfe.

Das sich die beiden dabei immer näherkommen und Lena mit ihrer entspannten und lockeren Art den alten Ryan aus seinem Einsiedlerhäuschen lockt, ist vorprogrammiert. Aber ob die beiden wirklich eine Chance bekommen ?

Dieses Buch wirkt auf den ersten Blick so dünn und trotz der toll gewählten Farben fürs Cover, so unscheinbar und ist inhaltlich doch so groß und einfach nur wunderschön.

Schon lange habe ich mich nicht mehr so voll und ganz in ein Buch verliebt, wie es bei NEW BEGINNINGS der Fall war. Hier stimmt einfach alles und ich möchte so gerne, dass ihr alle diesem Buch eine Chance gebt und dem Zauber von Green Valley und seinen Bewohnern erliegt, wie ich, haha.

Die Kulisse ist atemberaubend, jedes Detail hat die Autorin hier mit so viel Liebe ausgearbeitet, man kann sie förmlich spüren und sehen. Besonders gut gefallen hat mir, neben der Liebesgeschichte, vor allem, das beschauliche Kleinstadtleben. Hier kennt jeder jeden und es war ein bisschen so, als würde ich eine Reise nach Stars Hollow ( Gilmore Girls ) machen. Ein wunderbares Kleinstadtidyll, eingebettet in die raue Natur der Rockys. So krass, so gut !

Die Figuren sind allesamt so herzlich und liebenswert, man hatte das Gefühl sie schon ewig zu kennen. Besonders mochte ich neben Ryan, Lena und den Coopers, vor allem Izzy und Will, die in Band 2 ihre eigene Geschichte bekommen, auf die ich mich schon wahnsinnig freue. Izzy hat Lena ziemlich schnell unter ihre Fittiche genommen und aus den beiden sind richtig gute Freundinnen geworden.

Ich kann gar nicht sagen, was mir an dieser Geschichte AM BESTEN gefallen hat, weil sie in ihrer Gesamtheit einfach so großartig ist. Meistens hat man ja irgendeinen Punkt, den man besonders hervorhebt oder der einem gar nicht gefallen hat. Hier war einfach alles perfekt und ich bin so verliebt und entzückt und ja, einfach hin und weg.

Ich kanns kaum erwarten im September nach Green Valley zurückzukehren.

LEST ES !!! 

1 Kommentar:

  1. Halli hallo

    Ja, ja und nochmals JA!!!

    Kann dir in allen Punkten nur zustimmen auch ich mochte das Buch unheimlich gerne <3

    Hatte das grosse Glück bei der Leserunde mit der Autorin dabei zu sein!

    Liebe Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.