Samstag, 24. August 2019

[Rezension | Werbung] Dark Elements 4 ~ Glühende Gefühle

- Hardcover -

Autorin: Jennifer L Armentrout 
Übersetzt von Ralph Sander
Verlag: Harper Collins

Erscheinungsdatum: 9. Juli 2019
Originaltitel: Storm and Fury - The Harbinger 1

Reihe: ja, Band 4 der Dark Elements Trilogie mit neuem Hauptcharakter
Seiten: 368

ISBN-13: 9783959673112 
Kaufen ?! >KLICK<

Zayne hat viel durchgemacht: Der attraktive Gargoyle-Wächter mit den eisblauen Augen hat seine große Liebe Layla an den Dämonenprinzen Roth verloren, und sein Vater ist im Kampf gefallen. Doch Zayne kann sich nicht länger in seinem Schmerz vergraben, denn ein unbekanntes Wesen macht Jagd auf die Wächter. Um diese Bedrohung aufzuhalten, wendet er sich an einen anderen Gargoyle-Clan. Zu seiner Überraschung lebt dort eine Sterbliche - Trinity, bei der sein Herz wieder etwas fühlt. Aber sie umgibt ein Geheimnis. Hängt es womöglich mit den Angriffen auf die Gargoyles zusammen?


Dass ich bei Jennifer L Armentrout immer sofort mit dabei bin, weiß man ja mittlerweile. Doch ich habe mich schon gewundert, als es hieß, die Dark Elements Reihe geht weiter. In den ersten 3 Bänden ging es um Layla, Roth und Zayne. Als Layla sich für Roth entschieden hatte und die Welt gerettet hatte, habe ich mir nicht wirklich Gedanken um Zayne gemacht. Aber trotzdem freute ich mich jetzt zu lesen, was mit ihm passiert. 

Doch einmal vorweg. Zayne taucht zwar auf und spielt auch eine große Rolle, aber die Geschichte dreht sich eigentlich um Trinity, was und wer sie ist und welche Aufgabe sie hat. Ihr Weg kreuzt sich mit Zaynes, aber die Geschichte wird aus ihrer Sicht geschrieben. Bei dem Klappentext habe ich das so nicht erwartet. 
Aber so knüpft es an die ersten drei Bände an, da diese aus Laylas Sicht geschrieben waren. 

Zu Beginn tat ich mich etwas schwer, mir die Geschichte aus den ersten Bänden wieder ins Gedächtnis zu rufen, doch nach und nach kam dies wieder. Zur besseren Verständnis sollte man aber schon wissen, was es mit den Wächtern und den Clans auf sich hat. 

Trinity kam mir von Anfang an sehr egoistisch vor, was aber anscheinend von der Autorin so gewollt war. Zudem kamen mir immer wieder einige Parallelen zu Laylas Geschichte und Leben auf. Die erste Hälfte des Buches geht es erst einmal darum, dass wir Trinity kennen lernen und ihr Leben verstehen. Zudem erscheint dann Zayne auf der Bildfläche und auch hier werden wir gut eingeführt, was sich da zwischen den beiden entwickelt. Zayne kennen wir wie gesagt schon recht gut aus den ersten Bänden, doch war er eher ein Nebencharakter, der nicht das beste Los gezogen hat. Doch mit Trinity zusammen lernen wir ihn besser kennen und auch, wie ihn die Geschehnisse um Layla, Roth und seinen Clan nachhaltig verändert haben. Der Zayne in diesem Buch kommt mir doch reifer vor als den, den wir bisher kannten. 

Leider zieht sich die erste Hälfte des Buches aber etwas hin, obwohl ich verstehen kann, dass die Autorin auch Trinity die Zeit geben will sich voll zu entfalten und uns näher zu bringen. 

Spätestens als Layla und Roth auf der Fläche auftauchen und sich langsam das Problem rauskristallisiert, wird es wieder spannend und entwickelt einen starken Sog, wie ich es von JLA kenne. Am Ende wollte ich mal wieder sofort das Folgebuch :D

Was ich besonders gut finde ist, dass die Geschehnisse von den ersten Bänden wieder mit aufgefasst werden und wir uns mit seinen Folgen auseinandersetzen müssen. 
So treffen wir sogar Bambi in einer Szene wieder ( und ich hoffe, dass ist nicht das letzte Mal war ;D). 


Hätte ich eine Fortsetzung der Dark Elements Trilogie gebraucht ? Nein. Hat mir der 4. Band der Reihe gefallen ? Ja. Denn nach kurzer Zeit und trotz den anfänglichen Längen, konnte mich auch Trinitys Geschichte wieder fesseln, wie ich es von Jennifer L Armentrout gewohnt bin. Der Mix aus Spannung, Gefühle und Dramatik kommt erst in der zweiten Hälfte so richtig zusammen, konnte mich dann aber wie gewohnt begeistern. Deshalb 4 von 5 Cupcakes. 



Danke an Harper Collins Germany für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares.

Euer JLA Fangirl 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.