Dienstag, 5. November 2019

[#Boldbotschafter*] Wir.Hier.Vielleicht? - Der Anfang von allem



>Es würde mich freuen, von dir zu hören, dass du gestern Abend wenigstens 
eine Sache gemacht hast, die für dich untypisch ist.< [...]


[...] >Ich habe so viele Jell-O-Shots getrunken, dass man damit einen kleinen Swimmingpool hätte befüllen können, und anschließend so ziemlich jeden grauenhaften, der Menschheit bekannten Tanz aufgeführt. Außerdem bin ich jetzt stolze Besitzerin eines Tattoos, und hätte ich kein Beweisvideo, würde ich glauben, ich hätte es mir in einer finsteren Seitengasse mit einer mit Hepatitisviren verseuchten Nadel stechen lassen. Zufrieden ?< [...]


[...] >Das ist ein guter Anfang.< [...]


Und das ist es wirklich, so skurril es auch erscheinen mag!
Denn es ist der Anfang von Livies Geschichte und auch der von Ahstons. Der Anfang von Freundschaft und Liebe und von einem Leben, dass nicht so laufen wird, wie Livie es geplant hat, dass aber dennoch auf seine unperfekte Weise perfekt sein wird.


Livie und ihre Schwester Kacey haben viel durchgemacht, nachdem ihre Eltern bei einem tragischen Unfall ums Leben kamen. Doch während Kacey in eine Spirale aus Trauer und wilden Exzessen abrutschte, wirkte Livie immer besonnen. Derartige Entgleisungen, wie in dem Auszug oben, sind eigentlich so gar nicht ihr Ding. Ganz im Gegenteil: Livie ist strukturiert, fokussiert, weiß genau, was sie im Leben erreichen will. Bereits als Kind hatte sie dieses eine Ziel und somit einen perfekten Plan.

Doch der droht zu kippen und daran sind die Jell-O-Shots und diese erste, wilde Toga-Collegeparty, nicht ganz unschuldig.

Naja und Kaceys unkonventioneller Therapeut Dr. Stayner, der es sich zum Ziel gemacht hat, auch Livie zu therapieren, obwohl sie gar keine Therapie bei ihm macht. Dr. Stayner fordert sie immer wieder zu verrückten Aktionen heraus und Livies Ehrgeiz lässt es einfach nicht anders zu, als dass sie diese auch erfüllt.

Wobei er sicher nicht im Sinn hatte, dass Livie sich mit Jell-O-Shots so betrinkt, dass sie am nächsten Tag mit einem Tattoo und einem Filmriss aufwacht. Aber ich gebe zu: Witzig wars !

Vor allem ist diese Party, auf der sie sich so gehenlässt und einfach nur mal Spaß hat, der Ausgangspunkt, zu allem was dann passiert, denn diese Nacht verändert ihr Leben und ich kanns kaum erwarten, dass ihr das zu lesen bekommt !




 -eBook-

Autorin: K.A.Tucker
Übersetzt von Anja Galić

Erscheint am 15.11.2019

416 Seiten
Preis: 9,99€

Band 1 erschien im April 2019,
meine Rezension dazu findet ihr hier: >KLICK<


Man kann die Bände unabhängig voneinander lesen, um sich aber nicht unnötig in Bezug auf Vorangegangenes zu spoilern, empfehle ich, die Reihenfolge einzuhalten.

Weitere Informationen findet ihr auf der Website von READ BOLD.



WARUM ich diesen Roman empfehle und glaube, dass er euch gefällt...

Wir.Hier.Vielleicht? ist kein typischer New Adult Roman, auch wenn es auf den ersten Blick so scheint ! Ja klar, wir haben eine Romanze und einen "Bad Boy", aber wir haben hier auch ganz viel Tiefgründigkeit, eine mutige und kluge Protagonistin, die einen perfekten Plan hat und so nach und nach erkennen muss, dass das was sie für sich selbst immer wollte und für richtig erachtete, ja vielleicht doch gar nicht das ist, was sie glücklich macht. Livie erkennt, dass es im Leben noch mehr gibt, doch der Prozess zu dieser Erkenntnis dauert natürlich eine Weile und wurde von der Autorin K.A.Tucker sehr authentisch dargestellt.

Ich habe jede Seite genossen und konnte mir aus Livies Geschichte viele positive Dinge ziehen...

..aber die Jell-O-Shots hab ich auch mitgenommen 😋
Und eigentlich wollte ich hier ein Rezept mit einstellen, aber tatsächlich sind sie ja so einfach, dass man dafür keine große Anleitung braucht: Man muss einfach nur Instant-Wackelpudding kochen und das Wasser durch Wodka oder Tequila ersetzen ( natürlich nur wenn man volljährig ist !!! ), dann in Shotgläser abfüllen, fest werden lassen und dann nur in Maßen genießen, sonst ist der Absturz á la Livie vorprogrammiert, denn das Zeug ist teuflisch.

Ich hoffe wirklich sehr, dass ich euch mit meinen Beiträgen Lust auf Livies Geschichte machen kann, denn ich liebe sie sehr !

Freut Euch auf MEHR in den nächsten Tagen und Wochen !

Alles Liebe




*bei diesem Beitrag handelt es sich um eine bezahlte Kooperation mit der dtv Verlagsgesellschaft.





1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Ina,

    also bei mir kann der Roman schon mal durch seinen leserfreundlichen Preis punkten.
    Deshalb Danke für die Vorstellung.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.