Montag, 6. April 2020

[Rezension] Dream Again

- Broschiert - 

Autorin: Mona Kasten
Verlag: LYX

Erscheinungsdatum: 23. März 2020

ISBN-13: 9783736311879
Seitenzahl: 480 Seiten
Reihe: ja, Band 5

Preis: 12,90€

Kaufen ? >KLICK<



Sie haben den Glauben an ihr Glück verloren - doch gemeinsam lernen sie wieder zu träumen

Jude Livingston ist am Boden zerstört: Ihr großer Traum, als erfolgreiche Schauspielerin in L.A. durchzustarten, ist geplatzt. Ohne Job und ohne Geld bleibt ihr keine andere Wahl, als zu ihrem Bruder nach Woodshill zu ziehen - und damit auch in die WG ihres Ex-Freundes Blake Andrews. Schnell merkt Jude, dass aus dem humorvollen Jungen von damals ein gebrochener Mann geworden ist, der ihr die Trennung nie verziehen hat. Doch die Anziehungskraft zwischen ihnen ist heftiger als je zuvor. Und schon bald müssen sich Jude und Blake fragen, ob sie bereit sind, ihre Herzen erneut zu riskieren ...


Ich liebe diese Reihe wirklich sehr, aber ab Band 4 gings schon bergab und Band 5, also Dream Again, hat mich jetzt tatsächlich nur noch enttäuscht und vor allem sehr gelangweilt.

Jude und Blake sind seit ihrer Kindheit befreundet, haben sich in ihrer Jugend verliebt und gingen dann unschön auseinander,  weil Jude als Schauspielerin in L.A. durchstarten wollte. Jetzt ist sie gescheitert. Genaue Gründe erfährt man erst im Verlauf des Buches, man kann sich aber relativ früh zusammenreimen, was passiert sein könnte. In ihrer "Not" flieht sie zu ihrem Bruder Ezra nach Woodshill. Doch da trifft sie auch auf Blake, denn die beiden Jungs wohnen zusammen in einer WG.
Blake ist wenig begeistert von Judes Einzug und benimmt sich ihr gegenüber unhöflich und distanziert.

Aber natürlich erliegen sie schon beide bald wieder ihren Gefühlen.

Puh, ich würde so gerne Positives über diesen vermeintlich letzten Band der Again Reihe sagen, aber es fällt mir schwer. Denn ich war permanent genervt von Judes ewigem Gejammer und Selbstmitleid. Immer wieder dreht sich alles darum, dass sie ihre Träume in L.A. gelassen hat, aber sie rückt auch niemandem gegenüber mal mit der Sprache heraus, was genau passiert ist. Die ganze Story dreht sich darum, dass sie einen neuen Job finden und Geld sparen will und darum, wie toll sie Blake immer noch findet.

Der ist obwohl ich mir viel von seinem Charakter versprochen hatte, ein echt blasser Protagonist. Das hat mich sehr enttäuscht.

Ein weiterer Punkt, der mir nicht gefallen hat, war, wie Mona Kasten versucht hat, alle Protagonisten aus den vorherigen Bänden noch einmal einzubringen. Ich liebe sowas, eigentlich,  denn in der Regel erhascht man so noch einmal einen kurzen Blick auf all die liebgewonnenen Figuren. Hier wirkten sie aber in Szenen reingequetscht, die total irrelevant und so nichtssagend waren. Sie wirkten wie belanglose Statisten.

Und auch die Handlung ist vorhersehbar, dabei noch unfassbar in die Länge gezogen, das Ende dann vollgepackt mit glücklichen Fügungen, schön abgerundet zum erwarteten Happy End.

Leider ein echter Flop.





1 Kommentar:

  1. Hey Ina,

    ich sehe vieles ähnlich wie du, auch wenn ich noch ein bisschen gnädiger mit dem Buch war.
    Ich wusste überhaupt nicht wirklich was ich zu dem Buch in meiner Rezension schreiben soll, weil es irgendwie auch so nichtssagen ist. In 3 Monaten habe ich glaube ich schon wieder vergessen was passiert ist, was ich sehr schade finde, denn die ersten Bücher haben mir gut gefallen, obwohl ich dieses Genre eher selten lese.
    Meine Rezension zum Buch wird irgendwann im Juni online gehen. Ich habe dich bei mir verlinkt.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.